Heimspiel gegen die Swans

Letztes Heimspiel mit toller Aktion


Bildschirmfoto 2017-04-26 um 21.02.59.png-UBSC Raiffeisen Graz

UBSC Raiffeisen Graz - Swans Gmunden

Freitag, 19:00 Uhr, Unionhalle Graz

Auch der UBSC Raiffeisen Graz verabschiedet sich aus einer Saison mit mehreren Ups and Downs. Während in der ersten Saisonhälfte noch die eine oder andere Überraschung verbucht werden konnten, reduzierten sich in der zweiten Hälfte die Erfolgserlebnisse auf Siege gegen die Dukes. Dennoch soll gegen die Swans Gmunden noch ein würdiger Abschluss in der Heimhalle gefeiert werden. Auf die Schwäne wartet nach der Begegnung gegen Graz eine kurze Pause, sind sie doch als zweites Team bereits für das Halbfinale der ®Snickers Playoffs qualifiziert. Gerade deswegen ist das letzte Spiel unter Wettkampfbedingungen vor dem Semifinale von großer Wichtigkeit. Gibt es doch Headcoach Bernd Wimmer noch eine gute Möglichkeit noch einiges auszuprobieren und vor allem mit einem guten Gefühl in die Semifinalvorbereitungen zu starten. Abgesehen von Austin Steed sollten auch wieder alle Schwäne mit an Bord sein – gute Voraussetzungen für ein wichtiges „Vorbereitungsspiel“. Die Grazer kamen in den letzten Runden vor allem wegen ihrer eklatanten Unterlegenheit am Rebound unter die Räder. Darauf setzte auch Headcoach Markus Gallè in den letzten Tagen seinen Fokus und will mit einer verbesserten Leistung unter den Brettern das Spiel so lange wie möglich offenhalten.

Stimmen zur anstehenden Begegnung:

Markus Gallè, Headcoach UBSC: „Wir werden versuchen, unsere Reboundleistung zu verbessern und wir wollen uns mit einer starken kämpferischen Leistung im letzten Saisonmatch präsentieren.“

Michael Fuchs, Manager UBSC: „Gegen die Swans zu spielen, ist immer eine starke Herausforderung. Mit einer guten Defense hoffen wir das Spiel offen zu halten.“

Harald Stelzer, Manager der Swans: „In Wahrheit ein letztes Vorbereitungsspiel vor die Play-Offs. Das wollen wir bestmöglich absolvieren und nehmen es daher sicher ernst.“

Personelles:

Swans: Abgesehen von Austin Steed (Meniskusoperation) sollten alle Schwäne mit an Bord sein.

Besonderes:

Anlässlich des letzten Heimspiels gibt es ein besonderes „Zuckerl“ für alle Fans.

Die Eintrittspreise werden generell auf € 5.-- gesenkt.

Außerdem erhält jeder Besucher, der mit einer gültigen Holding-Graz-Linien-Karte  zur Kasse kommt, freien Eintritt!

Zusätzlich bekommen alle, die bei einem Verein Basketball spielen und alle Schülerinnen und Schüler gratis Zutritt zu diesem Match.

Kommt also zahlreich in die Union Halle und nehmt alle Freunde mit.

See you there – Basketball is Life