Knappe Niederlage gegen die Swans

Nach sehr guter Leistung erst in der Verlängerung besiegt


IMG_7866.JPG-UBSC Raiffeisen Graz

Überragender Anton Maresch erzielt mit 41 Punkten sein season high

UBSC Raiffeisen Graz - Swans Gmunden 91:96

(20:20, 18:19, 17:26, 23:13, 13:18)

Für den UBSC Raiffeisen Graz ist dies das letzte Meisterschaftsspiel der Saison 2016/17. Nach der kurzfristigen Änderung des Spielmodus kurz vor Beginn der Saison, von 8 Play Off Teilnehmer auf 6 Teams ist der UBSC Raiffeisen Graz als Achter der Tabelle nun aus dem Spiel.

Der Grazer Neo Coach Markus Galle hat in der Kürze nach dem Abgang  von von Lluis Pino Vera  Ende März 2017 gute Arbeit geleistet. Mit dem dezimierten Kader, mit nur zwei Nichtösterreicher und den jungen UBSC Nachwuchsspieler konnte gegen Klosterneuburg ein Spiel gewonnen werden.   

Der Titelfavorit Gmunden, in stärkster Besetzung ist aber nach 8 Minuten mit 2:8 im Rückstand. Der Grazer Anton Maresch, in großer Spiellaune  macht 16 von den 20 Punkten der Steirer im ersten Viertel,  der Gmundner Klette und Wesby halten ihr Team im Spiel. Die Grazer begehen zu viele Verteidigungsfehler und ermöglichen den Oberösterreichern teilweise leichte Punkte. Das Spiel bleibt spannend und ausgeglichen vor toller lauter Kulisse in Graz. In der 29. Minute beim Stand von 55:56 zieht Gmunden mit einem 9:0 Lauf (Ojo 5 Punkte) auf 55:65 davon. Die Grazer geben nicht auf, Anton Maresch bringt seine Mitspieler ins Spiel und die reduzieren den Rückstand Punkt um Punkt.  In der 36. Minute gehen die Grazer durch einen Dreier von Richter unter dem Jubel des Publikums mit 73:72 in Führung. Bei 78:75 und 15 Sekunden auf der Uhr trifft der Gmundner Murati seinen Dreier zum 78:78.

Bis zur 44. Minute bleibt es ausgeglichen (86:86), Graz hat Foulprobleme (David Hasenburger und Milos Krivokapic mit 5 Fouls müssen raus), und in der letzten Minute entscheiden die Swans das Spiel für sich, Anton Maresch verkürzt noch mit einem Dreier zum 91:94, aber Gmunden trifft von der Freiwurflinie und gewinnt mit 96:91 in Graz.

Fazit: Unter der Regie von einem überragenden Anton Maresch (41 Punkte, 10 Assists) lieferten die Grazer eine der besten Saisonleistungen ab. Trotz knapper Niederlage ein gelungener Saisonabschluss unserer Mannschaft.

Werfer:

UBSC: Anton Maresch 41, Milos Krivokapic 17, Fabian Richter 11

Swans: Klette 21, Murati 17, Gaidys 16

Stimmen zum Spiel:

Markus Galle, Headcoach UBSC: Ein sehr gutes Spiel mit viel  Einsatz, Freude und Konzentration, aber Gmunden war glücklicher.

Hannes Simenko, Funktionär UBSC: Gratulation an unser Team, bei vollem Haus, leider hat es nicht gereicht.

Markus Pinezich, Ass. Coach Swans: Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen, Gratulation an Graz für ihre gute Leistung.