Nächster Gegner BC Vienna

IMG_6361.JPG-UBSC Raiffeisen Graz

BC Vienna Hallmann – UBSC Raiffeisen Graz

Donnerstag, 2.11.2017 um 19:30 Uhr Hallman Dome

 

Der UBSC Raiffeisen Graz wartet weiter auf den ersten Sieg der Saison. Mit verstärkter Präsenz unter dem Korb soll gegen den BC Hallmann Vienna der nächste Schritt gemacht werden.

Zwei Siege verbuchte der BC Hallmann Vienna bislang in dieser Saison. Zu viele Schwächephasen hatten die Bundeshauptstädter bei ihren Niederlagen. So auch in der vergangenen Runde gegen Klosterneuburg. Während sie in der ersten Halbzeit die Begegnung noch kontrollierten, hatten sie im zweiten Abschnitt kein Rezept mehr gegen die Dukes. Einzelne starke Phasen gelangen auch den Grazern bereits, für einen Sieg reichte dies allerdings noch nicht. Das Management reagierte allerdings auf den Ausfall von KK Simmons und verpflichtete den französischen Insidespieler Matthieu Gamberoni. Er kam bei seiner ABL-Premiere auf 13 Punkte und 7 Rebounds. 

 

Kommentare zur Begegnung:

Luigi Gresta, Headcoach BCV: "Wir dürfen Graz nicht unterschätzen und müssen wieder eine starke Teamleistung bringen.“

Andre Pierce, Spieler BCV: „Dieses Spiel müssen wir gewinnen.“

Markus Gallé, Headcoach UBSC: „Gegen die Swans gab es Fortschritte – wir hoffen, dort anschließen zu können.“

Michael Fuchs, Manager UBSC „Gegen den BC hoffen wir auf ein spannendes Spiel. Inside sollten wir nun etwas besser agieren können.“

Personelles: Karriem Jamaal Simmons Jr.  ist weiter nicht einsatzfähig.