Sensationeller Sieg im Alpe Adria Cup

Sieg gegen den vierten der tschechischen Liga Sluneta Usti


IMG_0494.JPG-UBSC Raiffeisen Graz

 

UBSC Raiffeisen Graz – Sluneta Usti 75:73

(20:14, 38:37, 57:53)

UBSC Raiffeisen Graz startete das Spiel mit den ersten 2 Punkten - aber Sluneta verstärkt die Defense und hatte bis zur 5. Minute einen 9 Punkte Run. Coach Markus Gallé nahm eine Auszeit - danach konnte das Grazer Team die Defense verbessern. Aus diesem Grund führte der UBSC Raiffeisen Graz nach dem ersten Viertel mit plus 6 Punkten.

Das zweite Viertel war sehr knapp und hart umkämpft. Die Grazer beendeten die erste Halbzeit mit einer 38: 37 Führung.

Die Gäste aus Tschechien hatten einen besseren Start ins 3. Viertel. Ab der 25. Minute konnte sich der UBSC Raiffeisen Graz auch in der Offensive deutlich besser durchsetzten. Vor allem Nick Turner hat einen tollen Job gemacht und gemeinsam mit seinen Team den UBSC nach dem dritten Viertel 4 Punkte in Führung gebracht.

Die Grazer starteten auch im 4. Viertel ausgezeichnet. In der 35. Minute hatte der UBSC Raiffeisen Graz mit 72:59 die größte Führung. Aber Sluneta Usti begann eine Aufholjagd und konnte noch  bis auf zwei Punkte herankommen. Es reichte aber nicht mehr für den viertplatzierten der tschechischen Liga und der UBSC gewinnt verdient sein erstes internationales Spiel mit 75:73.

Großes Lob an alle Spieler und natürlich auch den Coach zu dieser tollen Leistung.

Hochspannung „Alpe Adria Cup“ kann man da nur sagen.

 

Stimmen zum Spiel:

Markus Gallé, Headcoach UBSC Raiffeisen Graz: „Heute konnten wir zum ersten mal mit dem gesamten Kader auflaufen. Wir haben in der letzten Woche intensiv an unserer Defense gearbeitet und haben heute einen deutlichen Schritt nach vorne gemacht. Wir haben viel Druck in der Defense aufgebaut und um jeden Ball gekämpft, großes Lob an das gesamte Team.

Nick Turner, Spieler UBSC: “ It was a very close game and a very good team-performance”.

Pistecky, Cheftrainer Sluneta: "Ich habe dem Team zuvor gesagt, dass das Graz-Team sich vom ersten Spiel sehr unterscheiden wird. Es scheint, dass mein Team Graz unterschätzt hat. Das Team hat offensichtlich nicht darauf geachtet."

Dolansky , player of Sluneta: „A 2-points-loss hurts a lot. We have to prepare for the next games in this group”.

 

Werfer:

UBSC: Nick Turner 19, Darien Nelson-Henry 17 (15 Reb, 8 Ass), Anton Maresch 13, Matthieu Gamberoni 12, Fabian Richter 9, David Heuberger 3, Ibrahim Alisic 2.

Sluneta: Pecka 17, Robinson 14, Singletary 12, Steffel 12, Svejcar 8, Smid 7, Treadwell 3.

See you soon - Basketball is life