Niederlage im Alpe Adria Cup

Die Slowenen waren zu stark


AA_UBSCvsHelios (25 von 25).jpg-UBSC Raiffeisen Graz

Foto: Petra Zaunschirm

UBSC RAIFFEISEN GRAZ - Helios Suns Domzale 59:101

(15:30, 28:51, 45:76)

Graz begann sehr schlecht, UBSC Raiffeisen Graz-Spieler Maresch machte zwei Fouls innerhalb von 2 Minuten, Graz spielte eine schlechte Defensive und hatte eine schlechte Wurfausbeute (27%). So machte es der UBSC Raiffeisen Graz für Helios Suns Domzale leicht, sie erzielten in den ersten 10 Minuten fünf drei Punkter. Die Teams gingen mit 15:30 in das zweite Viertel.

An diesem Abend machte das Grazer Team zu viele Turnovers, traf zu wenige offene Würfe und war bei der Defensivarbeit zu langsam auf den Beinen.

Nur bei den Rebounds (36:39), den Freiwürfen (73%: 64%) und bei den Fouls (19:19) war Graz fast gleich.

Domzale erzielte 15 Dreipunktewürfe (52%) und Graz nur 4 (29%) In den letzten 10 Minuten spielten alle jungen Spieler beider Mannschaften und Helios Suns Domzale gewann in Graz verdient 101: 59.

Stimmen zum Spiel:

Markus Gallé, Headcoach UBSC Raiffeisen Graz: "Wir haben leider den Start verschlafen, Helios hat von Beginn an gut verteidigt und war sehr aktiv in der Offense. Fabian Richter hat auf Grund einer Hüftprellung nicht spielen können. Wir sind allgemein mit zu wenig Energie in das Spiel gegangen und das kann man sich gegen eine Mannschaft wie Helios Suns nicht erlauben. Wir müssen jetzt den Alpe Adria Cup abhaken und uns auf die heimische Liga und den Cup konzentrieren."

Anton Maresch, Spieler UBSC: "Wir sind schlecht gestartet, haben zu viele Turnover gemacht und zu viele Würfe verpasst.“

Jovan Beader, Cheftrainer Domzale: "Ich habe kein leichtes Spiel in Graz erwartet, unser junger Spieler hat eine Chance bekommen zu spielen."

Werfer:

UBSC Raiffeisen Graz : Darien Nelson-Henry 21, Nick Turner 13, Tomislav Rasic 9, Anton Maresch 6, Ibrahim Alisic 4, Matthieu Gamberoni 4, Thomas Seiwald 2, FelixMüller Mezin, David Heuberger, Felix Krasser, Bobby Ohakwe, 
 

Domzale: Pelko 20 , Besedic 17, Klavzar 14, Brodnik, Strei 12, Oman 8, Rojc 7, Mocnik 5, Jogan 4, Shashkov 2,