Im Cup Auswärts gegen Kapfenberg

IMG_9703.JPG-UBSC Raiffeisen Graz

UBSC Raiffeisen Graz – ece bulls Kapfenberg

Kapfenberg, SPH Walfersam 19 Uhr

Im einzigen ABL internen Duell des Basketball Cups trifft der amtierende Meister- und Cupsieger im Steiermark-Derby auf das Tabellenschlusslicht. Die ece bulls Kapfenberg liegen in der ABL zurzeit auf dem vierten Platz. Das erste Saisonduell dieser beiden Teams entschieden die Bullen klar für sich. Der UBSC Raiffeisen Graz konnte in der Meisterschaft zwar noch kein Spiel gewinnen, zeigte aber im Helios Alpe Adria Cup zwischendurch immer wieder auf.

Kommentare zur Begegnung:

Kareem Jamar, Spieler der bulls: „In der bisherigen Saison ist es für Graz noch nicht gut gelaufen. Das hat aber für das Cupspiel nichts zu bedeuten. Wir dürfen uns kein schwaches Spiel erlauben - viel mehr müssen wir von Beginn an fokussiert und mit hoher Intensität in das Match gehen. Das Ziel ist klar, wir wollen in die nächste Runde.

Oliver Freund, Obmann der bulls: „Der Cup hat ja bekanntlich eigene Gesetze, von daher haben die Platzierung des UBSC Graz und unsere in der Meisterschaft nichts zu bedeuten. Wir werden von der ersten Minute an alles daran setzen, damit wir am Ende als Sieger vom Parkett gehen. Unsere Mannschaft hat die Länderspielpause gut genutzt und wird frisch und bestens vorbereitet in das Spiel gehen.“

Michael Fuchs, Manager UBSC: „Gegen Kapfenberg sind wir natürlich Außenseiter. Vor allem in der Defensive wollen wir uns weiter verbessern und ein Beispiel am deutschen Nationalteam nehmen.“