UBSC Raiffeisen Graz verliert in Decin

CJTurman.jpg-UBSC Raiffeisen Graz

ALPE ADRIA CUP


Der UBSC Raiffeisen Graz muss auch im dritten Alpe Adria Cup Spiel eine Niederlage hinnehmen. Zu Gast bei BK Armex Decin (CZE) gaben die Grazer erst im vierten Viertel ihre Führung aus der Hand.

Alpe Adria Cup: BK ARMEX Decin - UBSC Raiffeisen Graz 86:76

Der UBSC Raiffeisen Graz startete in Tschechien gut in die Begegnung. In der ersten Halbzeit führten die Steirer bereits mit neun Punkten. Vor allem in der Zone agierten Luka Nikolic (20 Punkte, 11 Rebounds) gut. Erst im letzten Abschnitt ging dem UBSC die Luft aus. Die Tschechen legten mit schnellen Fastbreaks einen 12:0 Run hin und sicherten sich schließlich doch noch einen ungefährdeten 86:76 Erfolg.