Kampf um die Playoff`s

8.2.19_flyersBanner.jpg-UBSC Raiffeisen Graz

UBSC Raiffeisen Graz – Raiffeisen Flyers Wels 


Samstag, 19.00 Uhr Raiffeisen Sportpark 

Der UBSC Raiffeisen Graz duelliert sich in der 23. Runde der ADMIRAL Basketball Bundesliga mit den Raiffeisen Flyers Wels um wichtige Punkte im Kampf um die Top-8. Sky Sport Austriazeigt diese Begegnung am Samstag ab 18.55 Uhr live und exklusiv. Die Steirer liegen aktuell mit 16 Punkten am neunten Tabellenplatz. Die Oberösterreicher sind Siebenter und haben zwei Punkte Vorsprung auf Graz. Beide Mannschaften haben zuletzt drei ihrer fünf Ligaspiele gewonnen, mussten sich aber am Donnerstag noch jeweils klar im Cup-Viertelfinale geschlagen geben. In den ersten beiden Saisonbegegnungen – in denen durchschnittlich 182 Punkte erzielt wurden, wobei einmal eine Overtime mit anschließendem Sieg von Wels entschied – setzte sich jeweils das Heimteam durch. „Overall“ halten die Welser bei fünf Siegen, Graz konnte gegen die Flyers erst eine Sieg für sich beanspruchen. In beiden Begegnungen hatte der UBSC deutlich besser „in the paint“ entsprochen, Wels hielt mit einmal elf und einmal dreizehn Turnovern seine Ballverluste in Grenzen (11,5 TO im Saisonschnitt | #8). Die Steirer verlieren durchschnittlich 13,8 Mal pro Spiel den Ball (#2), kompensieren diese Schwäche aber mit 8,3 Steals pro Begegnung (#1). 

Stimmen zum Spiel:

Milos Sporar, Headcoach UBSC: „Für beide Teams ist es ein sehr wichtiges Spiel, für uns noch etwas wichtiger. Bislang waren beide Begegnungen sehr ausgeglichen – das erwarten wir auch für dieses Spiel.“

Michael Fuchs, General Manager UBSC: „Die Liga bietet heuer den Zusehern eine Vielzahl an spannenden Spielen. Die bislang zwei Begegnungen dieser Teams gehörten ebenfalls dazu. Alleine die Ausgangsposition für die Playoffs verspricht Spannung pur. Wir wollen uns natürlich für die zuletzt erlittene Overtime-Niederlage revanchieren.“

Sebastian Waser, Headcoach Flyers: „In der Tabelle ist der UBSC ein ständiger Verfolger bzw. Begleiter von uns. Wir müssen nun das Cup-Spiel gedanklich schnell abhaken und uns innerhalb weniger Stunden auf den neuen Gegner einstellen. Uns ist die Bedeutung eines Erfolges gegen Graz mehr als bewusst.“

Benjamin Blazevic, Spieler Flyers: „Das wird ein entscheidendes Spiel im Kampf um die Playoff-Plätze. Wir werden alles versuchen, um wichtige Punkte einzufahren.“

Personelles Flyers: Dagur Jonsson ist wegen einer Kopfverletzung fraglich.

 

Und nicht vergessen:

 

 

"Latin Dance meets Basketball"

ist das Motto des Sky-live-Spiels zwischen UBSC Raiffeisen Graz und den Flyers Wels. Damit das an sich schon attraktive Spiel der Play-Off-Kandidaten zusätzlich "Pfeffer" erhält, wurde der Grazer Dance Club "mi pasion"von Anke Obermayer, Alix Jean Quartier und Christopher Brunner engagiert. Die Salsa und Latin Dance-Darbietungen sollen die Zuseher zusätzlich in Stimmung bringen und den UBSC Raiffeisen Graz zur Höchstform auflaufen lassen. Der Aufwurf zu diesem Basketballevent findet um 19:00 Uhr statt.

Im Anschluss an das Spiel mit Beginn um 21:00 Uhr findet im Sportpark eine After-Show-Party mit den Latin-Dancern statt, zu der alle Besucher des Spiels mit einer Basketballeintrittskarte freien Zutritt haben.

See you soon – Basketball is Life