#TimeoutTalk mit Nick McGlynn

DSC_0027.JPG-UBSC Raiffeisen Graz

Unser Neuzugang Nick McGlynn spielte vier Jahre lang an der Drake University, im Bundesstaat Iowa, in der Division 1 der NCAA (National Collegiate Athletic Association) und erzielte dort über 1.000 Punkte. Danach begann der 23-jährige seine Basketball-Reise in Luxemburg bei T71 Dudelange, ehe er zu den Vienna D.C. Timberwolves in die österreichische Basketball-Superliga wechselte. Nun möchte der sympathische Big Man die Grazer Fans für sich gewinnen.

Nick, wie bist du zum Basketball gekommen?

Nick McGlynn: Mein Vater war Trainer, meine Eltern spielten beide in der Highschool Basketball, also wurde ich einfach hineingeboren.

 

Dein sportliches Vorbild?

Mein Lieblingsbasketballspieler ist Yao Ming (NBA Hall of Famer, spielte 19 Jahre bei den Houston Rockets in der NBA).

 

Wie motivierst du dich am besten? 

Es liegt in meiner Natur. Ich bin ein geborener Wettkämpfer. Jedes Mal, wenn ich auf dem Parkett stehe, spiele ich am härtesten und versuche, immer zu gewinnen.

 

Deine größte Stärke als Basketballer?

Vielseitigkeit. Ich finde, dass ich auf mehreren Positionen spielen, sowie mehrere Positionen verteidigen kann. Und dass ich bei jedem Spiel meinen Teil dazu beitrage. 

 

Deine größte Schwäche?  

Ist das eine Scherzfrage? (lacht). Ich arbeite viel daran, am Court ein bisschen klüger zu sein. Und auch daran meine Wurfquote zu verbessern.

 

Dein „signature-move“? 

Rebounds zu holen. (lacht)

 

Welche persönlichen Ziele möchtest du in der kommenden Saison mit Graz erreichen?

Wie ich schon sagte, ich möchte jedes Mal gewinnen, wenn ich aufs Parkett rausgehe. Ich möchte UBSC Graz weiter rauf in der Tabelle setzen und in den Playoffs spielen.

 

Persönliches

 

Welche Art von Musik kannst du überhaupt nicht leiden?

Ich war noch nie ein großer Fan von Country-Musik.

 

Welche Social Media Plattform nutzt du am liebsten und warum?

Ich mag Twitter, weil es mich über meine Freunde und meine Familie, sowie auch über Nachrichten, Politik und Sport auf dem Laufenden hält.

 

Was tust du, um dich zu entspannen bzw. den Kopf frei zu kriegen?

Ich höre und spiele Musik.

 

Was steht schon lange auf deiner Bucket List und warum hast du es noch nicht getan?

Es gibt bestimmte Orte, die ich besuchen möchte, aber noch nicht besucht habe. In den Staaten zum Beispiel war ich noch nie beim Grand Canyon. Ich würde auch mal gerne nach Australien reisen.

 

Welches Land steht ganz oben auf deiner Reise-Liste?

Wie gesagt Australien.

 

Wer ist die einflussreichste Person in deinem Leben?

Ich habe das Gefühl, dass meine beiden Eltern einen gleichberechtigten Anteil daran haben, wer ich bin und wer ich sein möchte.

 

Wenn du nur noch ein Gericht für den Rest deines Lebens essen könntest, welches wäre das?

Ich liebe ein gutes BBQ. Mit Rippchen, Hühnerflügel und solche Sachen.

 

Was ist das Verrückteste, was du jemals getan hast, ohne dabei erwischt worden zu sein?

Dazu fällt mir ehrlicherweise nichts ein. 

 

Wenn du auswählen könntest, würdest du in die Vergangenheit oder in die Zukunft reisen wollen?

Ich würde in die Zukunft reisen.

 

Wobei hast du dich das letzte Mal blamiert?

Ich bin ein seltsamer und unbeholfener Kerl, also passieren mir regelmäßig peinliche Dinge.

 

Wenn du dir einfach so eine Fremdsprache aussuchen könntest, welche wäre das und warum?

Deutsch, es würde sich in letzter Zeit als sehr nützlich erweisen.

 

Welcher Feiertag des Jahres ist dir am liebsten? Und wieso

Ich mag Weihnachten. Sobald das Wetter kälter wird, scheint es so als würden die Menschen fröhlicher sein, deshalb mag ich Weihnachten.

 

Dein Lieblingsmotto bzw. Lieblingsspruch?

„Unsere tiefste Angst ist nicht, dass wir ein adäquat sind, unsere tiefste Angst ist, dass wir über das Maß hinaus mächtig sind.“

 

Welche Lüge verwendest du am öftersten?

„Ich gehe ins Bett.“

 

Was würdest du deinem 10-jährigen „Ich“ aus heutiger Sicht für einen Ratschlag geben?

Ich würde sagen, überstürze es nicht. Ich finde als Kind versucht jeder die Dinge schnell herauszufinden. Und als ich älter wurde, habe ich gelernt, dass man sich innerlich nicht hetzen muss. Man soll sich selbst finden und seine Leidenschaften mit der Zeit entwickeln.

 

Welche Superkraft hättest du gerne?

Ich wäre gern übermächtig stark.

 

Wenn dein Leben ein Film wäre, welchen Titel würde er haben?

Ich bin der große Kerl.

 

Wenn du nicht Basketball-Profi geworden wärst, dann…

Würde ich Filme oder Fernsehserien schreiben. Also ein Drehbuchautor sein.

 

Short Facts:

 

Name: Nick McGlynn

Spitzname: Nick

Geburtstag: 06.10.1996

Anzahl der Geschwister: Zwei jüngere Brüder

Familienstand: Single

Position: Forward/Center

Größe: 2,04 Meter

Gewicht: 101 kg

Bisherige Teams: Drake University (NCAA), T71 Dudelange (LUX), Vienna D.C. Timberwolves

Größte Erfolge: Missouri Valley Conference Defensive Player oft he Year (2019), First team All-MVC (2019), All-MVC Most Improved Team (2018 & 2019), mehr als 1.000 Karriere Punkte am College

Nationalität: Vereinigten Staaten