Erstes Auswärtsspiel der neuen Saison

BC Vienna UBSC.jpg-UBSC Raiffeisen Graz

BC GGMT Vienna vs. UBSC Raiffeisen Graz

Sonntag, 17.30 Uhr – Hallmann Dome, Wien

live auf www.skysportaustria.at/live

Für den BC GGMT Vienna war es eine Vorbereitung zum Vergessen. Nach positiven COVID-19-Tests absolvierten die Wiener kein einziges Testspiel, auch Trainings in Vollbesetzung waren nicht möglich. Bis diese Woche die erlösende Nachricht aus der Wiener Gesundheitsbehörde kam: alle Spieler außer einer gelten offiziell als genesen – und dürfen wieder am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen. Vorbehaltlich eines letzten Tests am Samstag (laut Präventionskonzept müssen bei einem positiven Fall in der Mannschaft von allen anderen Spielern 24 Stunden vor Spielbeginn negative Ergebnisse vorgelegt werden), kann sich das neuformierte Team von Luigi Gresta am Sonntag (17.30 Uhr) erstmals der Öffentlichkeit präsentieren, steht zuhause gegen den UBSC Raiffeisen Graz aber nicht nur wegen der turbulenten Pre-Season vor einer schwierigen Aufgabe. Die Steirer machten in Runde eins gegen die Vienna D.C. Timberwolves eine gute Figur und fuhren einen ungefährdeten Sieg ein. 

Luigi Gresta, Head Coach BC Vienna: „Es ist das erste Spiel in unserer Heimhalle. Nach all den Herausforderungen, die wir in der Pre-Season hatten, wäre es gelogen zu sagen, dass wir 100% ready sind. Aber wir sind definitiv 100% bereit und willlig dieses Spiel zu gewinnen! Das werden wir mit allem was wir geben können versuchen umzusetzen.“

Petar Stazic, Manager BC Vienna: „Wir haben eine unglaubliche Pre-Season mit extrem vielen Herausforderungen gehabt. Wir haben kein einziges Testspiel und kein einziges Mannschaftstraining absolviert. Trotzdem können wir es nicht erwarten endlich in die Saison zu starten.“

Ervin Dragsic, Head Coach UBSC Raiffeisen Graz: „Es ist ein ungewöhnliches Spiel – wir haben kaum Informationen über die Wiener. Wir werden versuchen unseren Spielplan ambitioniert durchzuführen. Wir hoffen natürlich, dass wir gewinnen.”

Michael Fuchs, General Manager UBSC Raiffeisen Graz: „Der BC Vienna ist sicher noch eine große Unbekannte. Es scheint viel individuelle Qualität im Team zu sein – das wird es auf jeden Fall sehr schwer machen.“