Heimspiel gegen die Timberwolves

UBSC Wolves.jpg-UBSC Raiffeisen Graz

UBSC Raiffeisen Graz vs. Vienna D.C. Timberwolves

Sonntag, 17.30 Uhr – Raiffeisen Sportpark, Graz

live auf skysportaustria.at/live

Für den UBSC Raiffeisen Graz zählt nur ein Sieg, wenn sie in der Qualifikationsrunde noch die Spitzenposition übernehmen wollen – und so im Viertelfinale der Nummer eins entgehen wollen. Nach der starken Leistung zuletzt gegen Traiskirchen soll der Rhythmus am Sonntag (17.30 Uhr) gegen die Vienna D.C. Timberwolves beibehalten werden.

 

Ervin Dragsic, Head Coach UBSC Raiffeisen Graz: „Das Spiel gegen die Timberwolves ist für uns es eine wichtige Vorbereitung für die Play-offs. Wir wollen unsere Defense weiter verbessern.“

Michael Fuchs, General Manager UBSC Raiffeisen Graz: „Wir wollen gegen die Wiener unsere gute Leistung vom letzten Spiel wiederholen und hoffen, dass unsere Österreicher wieder ähnlich gut agieren.“

Hubert Schmidt, Head Coach Timberwolves: „Auch wenn wir individuell noch Spielraum nach oben haben, war das Derby in der letzten Woche ein wichtiger Schritt nach vorne. Wir nähern uns wieder der Spielanlage, die uns in der ersten Saisonhälfte ausgezeichnet hat. Graz hat zuletzt auch ohne Whittaker überzeugt, wir werden dennoch versuchen zu gewinnen.“

Philipp D’Angelo, Spieler Timberwolves: „Graz hat gefährliche Werfer und mit Nick McGlynn einen starken Inside-Spieler in seinen Reihen. Wir wollen wieder ordentlich Gas geben und versuchen, mit gutem Teamplay eine Überraschung zu schaffen.“

Personelles: Stanley Whittaker fällt beim UBSC bis Ende des Monats aus. Den Timberwolves fehlen Dominik Alturban, Faiz Jakob und die U19-Spieler.