UBSC Raiffeisen Graz startet am Mittwoch gegen die Swans in die Play-Offs

DSC_0177.JPG-UBSC Raiffeisen Graz

Nach langer Pause gibt`s wieder Play-Off-Time in Graz. Der UBSC startet gegen das topgesetzte Team der Gmunden Swans in die Play-Offs um den Titel der „Bet-at-Home“ Basketball-Superliga. Was auf dem ersten Blick nach einer - vielleicht - klaren Sache aussieht, wird durch ein Studium der Saisonstatistiken nicht gänzlich untermauert. Bei den 12 wichtigsten Teamstatisken hat der UBSC in 8 Kategorien die Nase vorne. Bei den erzielten Punkten, Rebounds, Effizienz, Assists, Blocks etc. war unser Team unter den Topperformern der Liga. Die Swans konnten bei den Wurfprozentsätzen geringfügig Vorteile verbuchen. Auch bei den Individualstats war/ ist der UBSC topplatziert. Wo liegt nun die Differenz der beiden Teams? Der UBSC hatte über weite Strecken zu viele Punkte in der Defense kassiert – und da vor allem in der Transition-Defense. Ein Faktum, das bei den Gmundnern im Saisonverlauf weitaus weniger Schwächen erkennen ließ. Ein Bonus für die Swans ist auch ein sehr guter Österreicher-Stamm, der durch die Jahre gewachsen ist. 

Individuell kann unser Team auf jeden Fall mithalten. Das zeigen auch die Saisonergebnisse, die allesamt ein Herzschlagfinale lieferten. Zu erwarten ist, dass beide Teams in Bestbesetzung antreten werden. Der UBSC - also auch mit Stanley Whittaker, der zuletzt verletzungsbedingt pausieren musste. Bei den Swans dürfte - letzten Berichten zufolge - auch Nationalteamspieler Enis Murati nach seiner Augen-OP wieder im Einsatz sein.

Die UBSC-Familie freut sich auf spannende und vielleicht auch historische Play-Off-Spiele.

Ervin Dragsic, Head Coach UBSC Raiffeisen Graz: „Wir haben im Grunddurchgang zwei Mal unglücklich und sehr knapp verloren. Wir konnten da zeigen, dass wir auf demselben Niveau spielen können. Wir haben uns gut vorbereitet – die Jungs sind heiß, daher haben wir gute Chancen.“

Paul Isbetcherian, Spieler UBSC Raiffeisen Graz: „Wir wollen gut ins Spiel starten. Wir müssen  konzentriert in der Defense sein -  offensiv wollen wir den Ball wandern lassen. Dann wird vieles möglich sein.“

Ein Tipp für die Basketballfans: Über https://www.skysportaustria.at/live/ oder www.basketballaustria.at/live kann man die Spiele live verfolgen.

Spiele in der Meisterschaft 20/21:

UBSC – Swans 87:88

Swans – UBSC 78:76

Serie: Best of 5

  1. Spiel: 31.3.21  19.00 in Gmunden
  2. Spiel: 4.4. 21   17.30 in Graz
  3. Spiel: 8.4.21    19.00 In Gmunden
  4. Spiel: in Graz
  5. Spiel: in Gmunden