Sieg gegen die Dragonz – UBSC fix in den Playoffs

Sieg gegen die Dragonz – UBSC fix in den Playoffs

COLDAMARIS BBC Nord Dragonz vs. UBSC Raiffeisen Graz 61:92

(19:25, 14:9, 10:26, 18:32)

Die weiterhin von Verletzungspech gebeutelten Dragonz lieferten eine starke erste Halbzeit, in der sie den klar favoritisierten Grazern alles abverlangten. Mit Fortdauer des Spiels machte sich die längere Bank der Steirer, für die es immerhin um den Playoff-Einzug ging, immer mehr bemerkbar. Vor allem Zach Cook konnte mit einer tollen Performance (25 Punkte, 6 Assists, 6 Rebounds, 3 Steals) der Partie seinen Stempel aufdrücken und den UBSC zum letztlich klaren 92:61-Sieg führen.

Felix Jambor, Coach Dragonz: 
Gratulation an Graz zum Playoff-Einzug, verdienter Sieg. Wir haben eine ganz ordentliche erste Hälfte gespielt und gezeigt, was möglich ist, wenn wir offensiv und defensiv den Gameplan umsetzen und mit der nötigen Energie spielen. Wir können auch mit Playoff-Teams mitspielen, aber wenn wir denken, dass wir nicht kämpfen müssen, dann passiert, was in der zweite Halbzeit passiert ist. Da müssen wir uns an der eignen Nase nehmen.

David Trukesitz, Spieler Dragonz: „Wir sind gut in die erste Halbzeit gestartet, nur die Rebounds haben uns in der zweiten Halbzeit gefehlt. Am Ende ist uns dann der Kampfgeist verloren gegangen und das hat das Spiel entschieden.

Ervin Dragsic, Head Coach UBSC Raiffeisen Graz: Gratulation an die Mannschaft für eine tolle Saison, wir sind jetzt qualifiziert für die Top-6. 14 Siege sind unglaublich, Hut ab. Auf der anderen Seite hatten wir heute in der ersten Halbzeit Schwierigkeiten, erst in der zweiten haben wir mit mehr Konzentration gespielt und die Verletzungsschwäche von Eisenstadt ausgenutzt. Ich wünsche Eisenstadt, dass sie bald wieder fit werden.

Lukas Simoner, Kapitän UBSC Raiffeisen Graz: „Tolle Leistung von Eisenstadt heute, mit vielen Ausfällen haben sie uns lange gefordert. Nichtsdestotrotz bin ich stolz auf uns, dass wir das dann so runtergespielt haben, jetzt liegt der volle Fokus auf den Top-6.“

Fotos: Pictorial

Beste Scorer:

Dragonz: Awosika 20, Hahn 15, Mader 6, Demirel 5, Pasterk 4, Knor 3, Kunc 3, Trukesitz 3, Sebalj 2

UBSC Raiffeisen Graz:  Zachery Deshon Cooks 25,  Avery Diggs 14, Jalen Shaw 14, Quinton Green 11, Christian Brandon 10, Lukas Simoner 10, Valentin Siegmund 5, Elias Podany 3,

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden!