UBSC Raiffeisen Graz gewinnt Spiel um Platz 3 in Brünn

Am zweiten Tag des „Brno-Open“ konnte unser Team gegen den starken ungarischen Vertreter Atomerü Paks mit einem 81:68 (42:39) einen beachtenswerten Erfolg landen.

Von Beginn an war die Partie ausgeglichen, ehe am Ende des ersten Viertels der UBSC sich etwas absetzen konnte. Angetrieben von Tarkus Ferguson und Paul Isbetcherian scorten vor allem Lesley Varner und Tanner Giddings ausgezeichnet. So stand es zur Pause mehr als verdient 42:29 für unser Team. Nach der Pause zeigte sich zunächst ein ähnliches Bild. Paks konnte zeitweilig auf 10 Punkte verkürzen, ehe im Schlußviertel ein Run unserer Mannschaft (35. Minute) einen Vorsprung von + 25 Punkten ermöglichte. Eklatante Verbesserungen gegenüber dem Vortag gab es im Wurfprozentsatz und in der Transition-Defense. Dieses Mal ließ der UBSC nur sehr wenige Fastbreaks zu.

Scorer: Varner II 26, Ferguson 19, Giddings 17 (plus 17 Rebounds), Isbetcherian 8.

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden!