UBSC Raiffeisen Graz verliert den ersten offiziellen Test beim Turnier in Brünn

Mit einer 59:82 (30:43)-Niederlage gegen den Gastgeber startete der UBSC ins Turnier in Brünn. Die Brünner, die in der vergangenen Saison im Semifinale der tschechischen Meisterschaft gegen den Top-Klub Nymburk scheiterten, taten sich am Beginn des Spieles gegen unser Team schwer .

Erst beim Stand von 14:14 konnte sich Brünn einen kleinen Vorteil verschaffen. In der Folge kontrollierte Brünn klar das Spielgeschehen. Einzig nach der Pause konnte der UBSC mit einem Lauf auf 48:43 verkürzen – danach ging leider nicht mehr sehr viel. Vor allem in der Offensive waren die einzelnen Darbietungen (schlechte Wurfquote) noch unbefriedigend. Erfolge gab es jedenfalls im Reboundverhalten, wo man die Nase etwas vorne hatte.

Beste Werfer: Varner II 13, Gehring, Giddings je 12 Punkte

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden!