Verdienter Sieg gegen die Lions

Verdienter Sieg gegen die Lions

UBSC Raiffeisen Graz vs. Arkadia Traiskirchen Lions 74:61

(13:19, 24:19, 18:12, 19:11)

 

Arkadia Traiskirchen erwischt gegen UBSC Raiffeisen Graz im Raiffeisen Sportpark den besseren Start und führt nach drei Minuten mit 6:0 vor zahlreichen Zusehern. Manuel Patterson, der erstmals für die Lions spielt, steuert 4 Punkte zum 13:19 Viertelstand bei.

Die Niederösterreicher nützen ihre Offensiv Rebound Stärke aus und kommen dadurch zu ihren Punkten. Graz startet eine bessere Verteidigung und stellt erstmals in der 15. Minute auf 24:23. Das Spiel bleibt spannend, Graz kann zweimal ausgleichen aber Traiskirchen weiß immer eine Antwort, ob es Demonia, Kostic oder Lawrence sind, der Ball landet im Grazer Korb. Der UBSC kontrolliert immer mehr die Bretter und holt sich in der 18. Minute mit 33:32 eine zarte Führung raus. 40 Sekunden vor dem Viertelende ist Clare zur Stelle und auch Patterson unterstützt sein Team von der Freiwurflinie. Mit der Sirene gelingt es Zach Cooks noch auf 37:38 zu verkürzen.

Die gute Dreier Wurfquote des Tabellendritten (40% vs 18%) und bessere Rebound Arbeit (17 vs 12) sind die Gründe des Spielstandes zur Halbzeit.

Dies dürfte sich Zach Cooks und seine Teamkollegen zu Herzen genommen haben, Cooks trifft 15 Sekunden nach der Halbzeitpause seinen Dreier zum 40:38, die Grazer können den Schwung mitnehmen, das Scoreboard zeigt 46:40 nach 25 Minuten. Die Steirer legen vor, treffen besser ihre 3 Punkte Würfe, aber Traiskirchen bleibt dran. Die Fouls häufen sich bei Graz, die Lions schwächeln im zwei Punkte Bereich, bei 55:50 ist das dritte Viertel zu Ende.

Mit einem Dunk stellt Quinton Green in der 32. Minute auf 60:52. Fouls und Turnover der Grazer helfen Traiskirchen wieder auf die Spur. Die gute UBSC Verteidigung und die wurfsicheren Steirer Zach Cooks und Quinton Green sorgen nach 37 Minuten für einen 71:56 Spielstand. Drei starke Viertel (+5, +6 und +8) lassen die ersten 10 Minuten (-6) vergessen. Der UBSC Raiffeisen Graz gewinnt dieses hochklassige, spannende Spiel vor toller Kulisse verdient mit 74:61 und macht dadurch einen weiteren Schritt nach vorne.

.

Quinton Green, Spieler UBSC Raiffeisen Graz: „Hart erkämpfter Sieg. Das war nur der erste Schritt in Richtung Top 6, ich freue mich für meine Mannschaft.“

Fabricio Vay, Spieler Lions: „Heute war nicht unser Tag. In den ersten 15 Minuten war das Teamplay gut, dann haben wir aber die Konzentration verloren. Wir müssen jetzt reflektieren und uns auf den Sonntag gut vorbereiten“

Fotos: Pictorial

Beste Scorer:

UBSC Raiffeisen Graz:  Zachery Deshon Cooks 27, Jeremy Smith 19, Quinton Green 17,  Avery Diggs 5,  Jalen Shaw 4, Lukas Simoner 2,

Lions: Demonia 15, Clare 12, Lawrence 10, Kostic 5, Vay 4, Kuhteubl 3, Lasenbergs 3

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden!