Über Peter Hribernig

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Peter Hribernig, 98 Blog Beiträge geschrieben.

Großartiger Auftaktsieg gegen St. Pölten

UBSC Raiffeisen Graz vs. SKN St. Pölten Basketball 84:64

 (32:15, 13:20, 24:13, 15:16)

SKN St Pölten holt sich durch Christopher Ferguson den Aufwurf aber der Grazer Tanner Giddings macht die ersten 3 Punkte der Saison 2022/2023 für UBSC Raiffeisen Graz. Nach 7 Minuten führen die Steirer dank einer guten Verteidigung mit 17:5. Dieser Vorsprung wird bis zum Viertelende gehalten (32:15).

In der 18. Minute stellt Graz sogar auf 42:23 (+19). In den letzten 2 Minuten des 2. Viertels legt SKN St. Pölten einen 3:12 Lauf hin, verkürzt auf den 45:35 Halbzeitstand und zeigt, dass noch nichts entschieden ist.

Für den Grazer Coach Ervin Dragsic und seinem Team war das eine Warnung, Rashaan Mbemba bringt dann auch noch sein Team auf 45:37 (21.Minute) heran. Ein 15:3 Lauf der Grazer bis zur 25. Minute, und mit 60:40 ist das Spiel entschieden.

St. Pölten produziert 26 Turnover (erzwungen durch die Verteidigung der Grazer), trifft vom Dreier (45%) fast besser als von der Freiwurflinie (46,7%).  Graz hat 21 Steals und trifft 59% im Zweipunktebereich.

Die 500 begeisterten Fans sehen im Grazer Raiffeisen Sportpark ein schnelles, emotionales und von der Defensive der Grazer geprägtes Spiel mit einem klaren 84:64 Sieg des UBSC Raiffeisen Graz gegen SKN St. Pölten.

Beste Scorer:

UBSC Raiffeisen Graz:    Zachery Deshon Cooks 28, Issac James Vann Jr. 18, Tanner Giddings 15, Robert Gerald Hawkinson 12, Paul Isbetcherian 6, Lukas Simoner 3, Ioannis Dimakopoulos 2

St. Pölten:   Mbemba 14, Jagsch 13, Dukity 9, Angerbauer 8, Atasoy 7, Kaltenbrunner 6, Ferguson 5, Ersehe 2

Foto: Pictorial

STATS

2, 18 m-Grieche beim UBSC

Durch eine in der vergangenen Woche akut gewordene Verletzung im Centerbereich, musste man reagieren und hat den 2,18-Riesen Ioannis Dimakopoulos als Last-Minute-Transfer verpflichtet. Der Routinier performte bislang in der ersten Liga  Hollands , der Topliga  Griechenlands. Zuletzt war Dimakopoulos  auch in der starken 2. spanischen Liga aktiv gewesen.
Coach Dragsic zeigt sich ob der Neuverpflichtung zufrieden und hofft, dass wir damit dauerhaft am Rebound konkurrenzfähig sein werden.
New Player Signed 2023-23 Ioannis

Die Meisterschaft startet mit dem Heimspiel gegen St. Pölten

UBSC Raiffeisen Graz vs. SKN St. Pölten Basketball
Sonntag, 17.30 – Raiffeisen Sportpark Graz

Sowohl dem UBSC Raiffeisen Graz als auch dem SKN ST. Pölten Basketball fehlte es in den Testspielen noch an der letzten Konstanz. Beide Mannschaften wollen die starken Leistungen der Vorsaison bestätigen und schicken erneut schlagkräftige Truppen ins Rennen. Die Grazer müssen zwar den Abgang von Top-Scorer Randy Haynes verkraften, sind aber sonst – wie auch die St. Pöltner – weitgehend unverändert. Auch wenn es noch früh in der Saison ist, könnte ein Sieg in dieser Partie für beide Teams wichtig sein, wenn die Top 4 geknackt werden sollen.

Ervin Dragsic, Head Coach UBSC Raiffeisen Graz: „Wir wollen ein guten Saisonstart hinlegen. Wir sind vorbereitet.“

Michael Fuchs, General Manager UBSC Raiffeisen Graz: „St. Pölten hat auch heuer wieder ein starkes Team, dennoch wäre zuhause ein Auftaktsieg wichtig.“

See you there – Basketball is Life

Knapp vor Saisonbeginn verstärkt sich der UBSC nochmals

Zwei neue Gesichter für den UBSC Raiffeisen Graz

Wenige Tage vor dem Saisonauftakt gegen den SKN St. Pölten Basketball wurde das Grazer Team nochmals auf dem Transfermarkt aktiv. Mit den beiden US-Amerikanern Issac Vann und Bobby Hawkinson verstärkt man sich auf der Foward Position.

Der 26-jährige Issac Vann spielte zu Beginn seiner College-Zeit eine Spielzeit für die Maine Black Bears, eher er zum renommierten Virginia Commonwealth University transferierte und drei Jahre für die VCU Rams auf Korbjagd ging. Letzte Saison spielte der 1,98-Meter große Forward in der tschechischen Basketballliga bei NH Ostrava. In 36 Ligapartien erzielte er im Durchschnitt beeindruckende 15,3 Punkte, 4,9 Rebounds, 3,3 Assists und gehörte mit 2,1 Steals zu den Top 3 Spielern in der Liga.

Bobby Hawkinson stößt nach vier Jahren an der New York University als Rookie in die steirische Landeshauptstadt. In seiner vergangenen College-Saison konnte der 2,08-Meter große im durchschnitt 20,2 Punkte, 13,2 Rebounds und 2,8 Assists sammeln. In der heurigen Off-Season konnte sich der 23-jährige in den Testspielen mit starken Leistungen überzeugen und sich so einen Platz im Kader der Grazer sichern.

Des Weiteren wurde die Zusammenarbeit mit den beiden Forwards Josh Gregory und Dom Cristiano beendet.

.

Zum Saison Auftakt gibt es die neuen Saisonkarten

Diesen Sonntag starten wir gegen den SKN St. Pölten Basketball um 17:30 Uhr im Raiffeisen Sportpark Graz in die neue Saison!
Sichert euch jetzt schnell Tickets und seid live dabei!

Unsere VIP-Lounge öffnet als UBSC Supporter Zone am Sonntag ihre Pforten und sorgt mit tollen Angeboten für ein Highlight abseits des Platzes! Sichert euch jetzt das exklusive VIP-Abo unter office@ubsc-graz.at

UBSC Saisonabo SM Feed

UBSC Raiffeisen Graz rüstet sich für die Saison 2022/23

Beim Win-2-day-Basketball-Superliga Team des UBSC Raiffeisen Graz ist vieles neu für die kommende Saison.

Am Spielersektor musste man nach der abgelaufenen Saison – wie so oft – die Legionärspositionen neu besetzen. Mit Bobby Hawkinson kam ein starker Inside-Spieler, der zusammen mit Mario Spaleta und Rückkehrer Tanner Giddings für Lufthoheit sorgen sollte. Auf den Guard-Positionen ist Trainer Ervin Dragsic zusammen mit Neo-Assistant-Coach Dimitri Sarikas noch auf der Suche nach der noch nötigen Athletik. Zachary Cooks gewöhnte sich rasch ans notwendige Superligatempo und zeigte großteils sehr gute Leistungen. Emilio Banic und Issac Vann sollten noch für die notwendige Dynamik von den Guardpositionen sorgen.

Der österreichische Stamm um Paul Isbetscherian und Lukas Simoner konnte gehalten werden. Beide haben in der vergangenen Saison Nr. 1-Positionen (Assitsts und 3-Punkte-Prozentsatz) in diversen Statistiken eingenommen.

Unterstützt werden die beiden Stammkräfte allen voran von Leonardo Lovren, Valentin Siegmund, Milan Dokmanovic, Alan Derado und Pascal Laschet. Bis auf Lovren und Laschet kommen alle aus der UBSC-Nachwuchsschmiede, die in der Steirischen Basketballakademie begann und letztes Jahr über das Future-Team führte.

Die Testspiele verliefen bislang zufriedenstellend – wobei man zumeist in der Fremde agierte.

4 Siege stehen 2 Niederlagen gegenüber. Zuletzt konnte man beim Steirercup Platz 2 belegen, wo man im Finale den Panthers aus Fürstenfeld mit 77: 85 unterlag. Gegen die starken Südoststeirer musste man noch auf Tanner Giddings, Issac Vann, Paul Isbetscherian und Valentin Siegmund verzichten, die diese Woche ins Training einsteigen werden.

UBSC Statement Tanner

Nach Sieg gegen die Piraten steht der UBSC im Finale des neuen Steirercups

UBSC Raiffeisen Graz vs Wörthersee Piraten 97:60 (49:28)

Der UBSC Raiffeisen Graz steht nach einer überzeugenden Leistung im Finale des neuen Steirercups. Nach der Pause setzte Head Coach Erwin Dragsic alle Kaderspieler ein.

Das Finale steigt am Sonntag in der Sporthalle Krieglach um 19:30 Uhr. Der Gegner heißt überraschenderweise CITIES Panthers Fürstenfeld.

See you soon – Basketball is Life

Josh Gregory verstärkt den UBSC

Der US-Amerikaner Gregory (2,03 m) wird in der kommenden Saison den UBSC Raiffeisen Graz als Forward unterstützen. Der wurf- und reboundstarke US-Boy konnte am College Suny Poly Wildcats mit guten Statistiken aufwarten. Gregory konne in seiner Senior-Season großartige 21,6 Punkte, 9,6 Rebounds im Durchschnitt und 81% von der Freiwurflinie auflegen. Gregory is bereits in Graz gelandet und konnte bereits ins Training unter Coach Ervin Dragsic einsteigen.

Josh Gregory JPG

Der UBSC und Sportdirektor Karl Sommer freuen sich auch auf eine weitere Zusammenarbeit mit Valentin Siegmund. Der Youngster aus dem UBSC-Nachwuchs konnte im vergangenen Jahr viel Routine und Spielpraxis im Future-Team-Steiermark sammeln. Dieses Jahr soll er verstärkt ins Mannschaftsgefüge wachsen. Schon im Saisonfinale konnte der 1,97m-Small-Forward – beispielsweise gegen den BC Vienna – mit starken Leistungen aufzeigen.

Valentin Siegmund

US-Amerikaner Cristiano verstärkt den UBSC

Der UBSC Raiffeisen Graz ist auf der Forward-Position mit Dominick Cristiano fündig geworden. Der Amerikaner (24, 203 cm) absolvierte seine letzte College-Saison auf der Pace University und kam dabei auf im Schnitt 8,9 Punkte und 5 Rebounds. Beeindruckend waren dabei die Prozentsätze seiner Wurleistungen – 62 % Fieldgoals und 47% vom 3-er überzeugten letztendlich Coach Ervin Dragsic. Nicht nur Cristianos Wurfleistungen, sondern auch seine Athletik und seine Vielseitigkeit lassen beim UBSC Raiffeisen Graz Hoffnungen auf gute Verstärkung für die kommende Saison aufkommen. Der Rookie aus Valhalla/New York wird für den Mittwoch in Österreich erwartet.

Der „Caiptain“ is back – Isbetcherian weiter beim UBSC

UBSC Raiffeisen Graz-Kapitän Paul Isbetcherian wird ein weiteres Jahr für das Team aus der steirischen Landeshauptstadt spielen. In langen, zähen Verhandlungen konnte man sich auf ein neues Arbeitspapier für die kommende Saison einigen. Für den gebürtigen Wiener wird dies nun schon die immerhin dritte Saison im UBSC-Dress sein. Der 1,69 m-Wirbelwind, war in der abgelaufen Saison mit Abstand der beste Assistgeber der Liga. Er konnte – wie auch schon Lukas Simoner (3-Pkt-Prozentsatz) – die gesamte Ligaprominenz mit durchschnittlich etwas mehr als 7 Assists pro Spiel hinter sich halten.

Sportdirektor Karl Sommer freut sich über die Vertragsverlängerung: „Pauli ist ein wichtiger Spieler für Graz – sportlich und auch aufgrund seiner Persönlichkeit. Er ist ein Energizer, der die ganze Mannschaft mitziehen kann“.

UBSC Statement PI

Titel

Nach oben